Deutschland

Bernd Kiltz betreibt den Youtube Kanal Gitarrenlehrer Online seit 2007 und kann seither knapp 2.600.000 Aufrufe und 18.800 Abonnenten verzeichnen. Angeboten wird eine große Bandbreite von kostenlosen Lehrfilmen verschiedener Stilrichtungen sowie Tutorials zu Hard- und Software.

Auf  seiner Homepage findet man eine reichhaltige Palette an (kostenfreien und kostenpflichtigen) Kursen, die vom absoluten Einsteigerniveau über anspruchsvolle Fortgeschrittenen Kurse bis hin zu reinen Technik Kursen reichen.

Aufmerksam wurde ich auf Fabian als Schüler von Horst Keller. Horst hat bisher 3 Live Streams mit Fabian produziert. Ein Interview, in dem man wirklich eine Menge über Fabian und seine Spielweise erfährt, ein Special zur Spielweise und Technik von Yngwie Malmsteen sowie eine Frage- und Antwortrunde, in der Fabian seine besten Tipps und Tricks verrät.

Seinen Youtubekanal und seine Website betreibt Christian Konrad unter dem Namen Gitarrenvideounterricht. Dem studierten Musiker (Jazz-Rock-Pop-Gitarre an der Musikhochschule in Dresden) ist es nach eigenen Angaben gelungen, sein wichtigstes Hobby zum Beruf zu machen. Seinen Youtubekanal startete er am 10.01.2014 und verzeichnet bis heute kanpp 7 Mio. Aufrufe. Neben den zahlreichen kostenlosen Youtubeangeboten umfasst sein Portfolio einige sehr interessante Bezahlkurse, als da wären:

Phry McDunstan – ein Kölner Gitarrist, Singer Songwriter und Produzent betätigt sich auch als Gitarrenlehrer, der einen bemerkenswerten Youtube-Kanal betreibt. Zu den unterschiedlichsten Themen hat er ganze Videoserien aufgelegt. Am beeindruckendsten sicherlich seine 34-teilige Serie “Solieren lernen“. Aber auch zu den unterschiedlichsten Stilen finden sich entsprechende Serien in unterschiedlicher Ausprägung.

Nothing but the Blues. So könnte man den Internetauftritt "Bluesguitartube" von Christoph Fässler auch betiteln. Der Kern seiner Homepage besteht aus dem Bluesclub, der eine riesige Palette an Möglichkeiten bietet. Sie sind in 3 Sparten (Blues Praxis, Blues Theorie und Blues persönlich) aufgeteilt. Für monatlich 29,00 €, einmal jährlich 261,00 € oder einmalig lebenslang 783,00 € kann man Mitglied im Bluesclub werden.

   
© Thomas Hunziker from Bakual.net

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.